Es bildet oft gut entwickelte Kristalle …

…verschiedenster Formen und Farben, hat keine Spaltfähigkeit, bricht muschelig wie Glas und hat einen fettigen Glanz auf Bruchflächen. Darüber hinaus werden Quarz und seine farbigen Varietäten als Edelsteine verwendet. Der Ursprung des Wortes ist nicht klar, aber das alt-slawische Wort tvurdu für hart ist eine mögliche Erklärung..

Quarz, quärz oder querze aus dem Mittelhochdeutschen ist verwandt mit dem neulateinischen Quarz für Kies, Fels und kommt von dem älteren Begriff quaterz oder quaderz für schlechtes Erz. Schließlich soll das Wort eine Verkürzung des sächsischen Bergarbeiterbegriffs Querklufterz sein. Quarz ist ein Mineral mit der chemischen Formel SiO2 und trigonaler Symmetrie..

Mit einer Mohshärte von 7 gehört Quarz zu den Hartmineralen und dient als Referenz auf der Skala nach Friedrich Mohs. Selbst kubische Menschen lassen sich nicht von ihren Gefühlen mitreißen. Die Gefühle werden von ihnen an einen zugewiesenen Ort geleitet..

Diese Menschen sind nicht sehr flexibel und es fehlt ihnen an Spontaneität. Sie halten an ihren etablierten Verhaltens- und Denkmustern fest und lassen im Allgemeinen keine anderen Sichtweisen zu. Diese Eigenschaften können für sie in Situationen, in denen etwas völlig Unerwartetes in ihr Leben tritt, tödlich sein. Insbesondere das Bohren von Edelsteinanhängern muss mit großer Sorgfalt erfolgen, damit die Schnur oder das Lederband nicht abgenutzt werden.

Es bildet oft gut entwickelte Kristalle …
Schmuck Verzeichnis