Das Bemerkenswerte an Taaffeit ist nicht nur …

Bild bergkristall edelstein 1 Armband Anna

…seine außerordentliche Seltenheit, sondern auch die Art und Weise, wie er entdeckt wurde. Die erste Probe wurde 1945 von Richard Taaffe entdeckt und wurde nicht im Boden, sondern als fertiger und geschliffener Edelstein in einem Juweliergeschäft in Dublin gefunden. Aber was noch ungewöhnlicher ist, geschieht bei einem Druck von über 88 Gigapascal..

Wie die Tabelle zeigt, gelang es ihm, mit erstaunlicher Genauigkeit gleiche Skalenabstände zu erreichen. Das farblose Gestein, hellblau oder blassgelb, wurde erstmals 1883 in Sibirien beschrieben und nach dem russischen Mineralogen Pawel Jeremejew benannt. Kristalle in Edelsteinqualität sind seither in begrenzten Mengen in Namibia entdeckt worden..

Dies macht die wenigen Proben, die es gibt, unglaublich wertvoll. Hier befindet sich auch der höchste Berg der Welt – der Mount Everest. Mohs hat sich bemüht, die Schuppenabstände möglichst gleich zu halten und leicht verfügbare Testminerale zu verwenden..

Nach Angaben von Pakhomova und ihrem Team befindet sich die Kristallstruktur in einem weiteren Phasenübergang. Die Kristallstruktur verändert sich so, dass Berylliumatome nun mit sechs Sauerstoffpartnern verbunden sind. In den Klüften der Alpen zum Beispiel finden sich grosse Bergkristalle.

Das Bemerkenswerte an Taaffeit ist nicht nur …
Markiert in:
Schmuck Verzeichnis